Am Anfang eines jeden Schuljahres können sich Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen, die gern als Pausenhelfer arbeiten möchten, um dieses Amt bewerben. Da es meist mehr Bewerber als Plätze gibt, entscheidet letztendlich in den 9. Klassen das Los. Auch in diesem Schuljahr waren wieder mehr als 60 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bereit, uns Lehrer bei den Aufsichten im Schulhaus während der Pausen zu unterstützen.

An jedem Schultag arbeitet ein Team von 12 Helfern. In drei Gruppen sind sie für eine Etage des Schulhauses verantwortlich. Sie kontrollieren die Gänge, Treppenhäuser und Toiletten und stellen sicher, dass die Schülerinnen und Schüler die oberen Stockwerke verlassen haben. Sie sehen nach, ob alle Fachräume leer und verschlossen sind.

Leisten unsere „Pausenhelfer“ eine gute Arbeit, ist dies auch in einem Brandfall eine nicht zu unterschätzende Erleichterung für die Rettungskräfte.

Die Helfer sind an ihren leuchtend gelben Westen zu erkennen, die sie jeden Morgen im Sekretariat abholen und nach Unterrichtsende auch wieder dort abgeben. Alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule sind angehalten, den Pausenhelfern Folge zu leisten.

Für ihr Engagement erhalten unsere Pausenhelfer einem lobenden Vermerk im Zeugnis. Er ist ein Ausdruck der Anerkennung durch die Schulleitung und das Kollegium.

Weil sich tatsächlich jedes Jahr viele Schüler für diese Tätigkeit interessieren, glauben wir hier ein sinnvolles System gefunden zu haben, in dem Schüler und Lehrer gemeinsam für einen reibungslosen Pausenbetrieb sorgen können.

(Karin Lutz)

pausenhelfer

 

Go to top